Startseite

Die gute Botschaft? Alles wird wieder gut!
Die noch bessere Botschaft? Es wird nicht nur gut, sondern mega gut!!
Herzlich Willkommen im Holling – dein ganz persönliches Wirtshaus.

Über uns

Die „Alte Gaststätte Holling“ – seit 1798 im Familienbesitz und Teil des Osnabrücker Stadtbildes.

Früher nicht nur Speise- und Schankwirtschaft, man bekam auch Lebensmittel und Lotterielose. 

Erst 1903, mit der Heirat von Anna Sophie Wieman und dem Münsteraner Kaufmann Hermann Holling, bekam das Restaurant seinen heute allseits bekannten Namen „Holling“.

Mit dem Tod von Hermann Holling 1933 kam Aloys Wermelt als angestellter Gastwirt und heiratete später 1940 die Tochter des Hauses, Gertrud Holling. Beide gingen nach Münster und übernahmen das „Café am Aasee“.

Bis zur Zerstörung großer Teile der Osnabrücker Altstadt im 2. Weltkrieg am 13.September 1944, leiteten Anna Sophie Holling und ihre zweite Tochter Maria die Gaststätte „Holling“.

Bis zu dem Zeitpunkt reichte das alte Gebäude übrigens noch bis vor zur Straße und das heutige „Fritz Wolf Gewölbe“ war ursprünglich ein Lager- und Vorratsraum.

Nach dem Krieg kam Gertrud Wermelt aus Münster zurück nach Osnabrück um mit ihrem Mann Aloys den Wiederaufbau der Gaststätte zu beginnen.

Am 16. März 1948 wurde diese, unter dem seither bekannten Namen „Alte Gaststätte Holling“, eröffnet und freut sich über eine große Bekanntheit und Beliebtheit in der Stadt Osnabrück. Das Ehepaar Gertrud und Aloys führten den Betrieb bis 1978 mit viel Liebe und Hingabe.

Seither ist die Verpachtung der Gaststätte weiter in den Familienhänden der Enkelinnen von Anna Sophia Holling: Maria Reil-Wermelt, Mechtild Herschbach und Rita Herschbach,

Aber was auch immer über die Jahrhunderte geschehen ist, ist eins geblieben: die Tradition Osnabrücks und die Gaststätte Holling als Wohnzimmer unserer Gesellschaft ist und wird für immer bleiben.

Speisekarte

Genuss pur! Gerichte, so interessant, dass man für ein paar Minuten in den Teller abtaucht und nichts weiter spürt als das wohlige Gefühl von frischen Zutaten und den Geschmack von Heimat. Und dazu ein kühles Bier oder ein guter Tropfen Wein und die Welt bleibt für einen Augenblick stehen und beweist, dass sie wundervoll sein kann!

Unser Anspruch sind gute, frische und regionale Produkte auf jedem einzelnen Teller!

SPEISEKARTE

GETRÄNKEKARTE

Kontakt